Waldorfkindergarten am Häusling e.V.

Präambel

Im lebendigen Umgang mit den menschenkundlichen Erkenntnissen Rudolf Steiners wollen wir einen Garten der Kindheit schaffen, in dem jedes Kind in seiner Individualität zur Entfaltung gelangen und sein Lebensmotiv finden kann. Unsere Arbeit ist geprägt von der Liebe zu den Kindern sowie der Achtung und Wertschätzung gegenüber allen Menschen. Wir wollen uns den Aufgaben unserer Zeit mutig stellen und uns bewusst sein, dass wir stets Lernende sind.


Unser Ziel

  • Anthroposophie als Quelle unseres Handelns sehen
  • Aus dem Bewusstsein handeln, dass der Mensch in seiner Biografie Entwicklungsgesetzen folgt
  • Soziale Kultur gestalten (Achtung, Toleranz, Verbindlichkeit, Offenheit)
  • Einen Platz in der Gesellschaft haben (bekannt und vernetzt sein)


Unsere Vision

  • Kindern als einmaligen, unantastbaren Individualitäten Entwicklung ermöglichen und sie so begleiten und fördern, dass sie ihre Begabungen für die Zukunft entfalten können
  • Kindern helfen, Resilienz (der Welt positiv gegenüber treten und Herausforderungen annehmen) und ein Kohärenzgefühl (die Welt ist durchschaubar und handhabbar) zu entwickeln
  • Eltern in ihrer Rolle stärken und begleiten


Unsere Aufgabe

  • Kindern den „Garten der Kindheit“ als unverzichtbaren Teil ihrer Biografie ermöglichen, damit sie ihr Lebensmotiv finden und Gegenwart und Zukunft gestalten können
  • Uns selbst und Eltern zur Bewusstheit im pädagogischen Handeln führen („…frei ist der aus Einsicht handelnde Mensch…“; R. Steiner)
  • Hohe Qualität der pädagogischen Arbeit erhalten
  • Kindern, Eltern und uns die Gestaltung der Zukunft zutrauen


Unsere Lösung (wie wollen wir unsere Aufgabe bewältigen?)

  • Aus Liebe zu den Kindern handeln
  • Aus Überzeugung handeln
  • Transparenz in unserer Arbeit haben
  • Den spirituellen, anthroposophischen Aspekt unserer Arbeit betonen


Unsere Methode

  • Pädagogisch sensibel handeln
  • Den Kindern in ihrer frühen Kindheit ermöglichen, ihre Kreativität, Schaffenskraft und Sozialkompetenz im freien, absichtslosen Spiel zu entwickeln
  • Menschlich offen und interessiert sein
  • In der Zeit stehen, gut informiert sein
  • Waldorfpädagogik vertreten und sie Eltern erlebbar machen


Unsere Innenverhältnisse

  • Achtung und Wertschätzung innerhalb des Kollegiums
  • Handeln mit einer hohen Treue zur Qualität
  • Vorbild sein im Denken und Tun
Christliche Szene

Leitbild


Das Kind in Ehrfurcht aufnehmen,

in Liebe erziehen,

in Freiheit entlassen


(Rudolf Steiner)

Alter Mann gefilzt
DSCN5706
DSCN5471-leveled
DSCN5695

Alle Texte und Bilder unterliegen dem Copyright der Einrichtung Waldorfkindergarten am Häusling e.V.